Die Wassergenossenschaft Mayrhofen - Zillertal
 
Die Wassergenossenschaft Mayrhofen Zillertal ist eine nach dem Wasserrechtsgesetz eingerichtete freiwillige Gemeinschaft, die sich zur Versorgung des Ortes mit Trink-, Nutz- und Löschwasser gebildet hat. Der Versorgungsbereich umfasst das gesamte Gemeindegebiet von Mayrhofen außer die in den Versorgungsbereich der eigenständigen Wassergenossenschaften fallenden Ortsteile Hollenzen, Eckartau und Dorf-Haus.

Die Wassergenossenschaft befindet sich im Eigentum der derzeit 479 Mitglieder. Die Mitgliedschaft bei der Wassergenossenschaft ist "realgebunden", das heißt, Mitglieder sind die jeweiligen Eigentümer der in die Genossenschaft einbezogenen Grundstücke. Mitglieder dürfen an der Genossenschaftsversammlung teilnehmen und haben das Recht zu wählen und gewählt zu werden.

Daneben werden noch 353 Abnehmer (Nichtmitglieder) versorgt.

Sowohl für Mitglieder als auch Abnehmer ist seit 1993 eine Wasserleitungsordnung in Kraft. Darin sind unter anderem Angelegenheiten wie Anschlusspflicht, Eigenversorgungsanlage, Anmeldung zum Wasserbezug und Verbrauchsanlagen geregelt. Exemplare können jederzeit angefordert werden.

Der Status einer eigenständigen Genossenschaft sichert eine effektive und moderne Wasserversorgung, die auch durch Projekte, wie die Erstellung eines EDV-unterstützten Leitungsinformationssystems und die laufende Modernisierung des Versorgungsnetzes, auf lange Zeit gewährleistet sein soll!


Ausschuss der Wassergenossenschaft Mayrhofen
Obmann:              Johann Gasser
Obmann-Stv.:      Franz Heim
Schriftführer:        Martin Tipotsch
weiters:                 Johann Volgger
                               Wilhelm Pfister
                               Ing. Heinz Nyvelt
                               DI Heinz Ebenbichler

weiters vom Ausschuss bestellt:         Walter Schneeberger (Wasserwart)
                                                                    Bernhard Heim (Kassier)